Die Abrechnung erfolgt nach dem Regelhöchstsatz der Gebührenverordnung für Heilpraktiker ( GebüH ).

Privat Krankenversicherte und Beihilfeberechtigte können in den meisten Fällen mit einer Teil- oder Vollerstattung der Auslagen rechnen. Gesetzlich Versicherte müssen die Kosten selber tragen, da leider kein Erstattungsanspruch besteht. Es gibt jedoch die Möglichkeit, günstige Zusatzversicherungen abzuschließen, die auch Heilpraktikerkosten erstatten.

Die Behandlungskosten können in der Praxis mit EC- Karte oder als Überweisung beglichen werden. EC Cash

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen